Es gibt auch Spielerberater, denen es nicht ums große Geld geht

Es gibt auch Spielerberater, denen es nicht ums große Geld geht

Vor ein paar Tagen hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) mitgeteilt, wie viel Geld die einzelnen Clubs für Spielerberater ausgeben.

Kumuliert kommen die 18 Bundesligisten auf eine Summe von 197,75 Millionen EURO in den beiden Transferfenstern des Sommers 2017 und Winters 2018.

Die Clubs der zweiten Liga gaben im selben Zeitraum 14,4 Millionen EURO für die Dienste von Spielerberatern aus.

Das habe ich zum Anlass genommen, um mal wieder gemeinsam mit einem Experten einen Beitrag zu veröffentlichen. Dieser kann sich guten Gewissens seit einigen Jahren als Spielerberater bezeichnen.

Mehr lesen

Transfergeschichten 2016

Transfergeschichten 2016

In der vergangenen Woche widmeten wir uns einer stark quantitativen Analyse der → Sommer-Transferperiode 2016. Wie jedes Jahr, schrieb auch diese Wechselfrist ihre eigenen Geschichten. Von diesen wollen wir uns ausgewählte anschauen und sie kritisch beleuchten.

In diesem Beitrag setzen wir uns mit dem Verdienst von Mino Raiola, der Verpflichtung von Serge Gnabry sowie dem Kühne-Engagement beim Hamburger SV auseinander.

Mehr lesen