Wie misst man die Qualität der Unternehmensführung im Fußball?

Wie misst man die Qualität der Unternehmensführung im Fußball?

LINKEDIN
SOCIALICON
Facebook
YOUTUBE

Heute möchte ich mit Dir über die Unternehmensführung im Fußball sprechen. Es geht um die Frage, wie gut die Bundesligisten aus Management-Sicht geführt werden.

Einen einleitenden Beitrag dazu habe ich bereits vor drei Monaten veröffentlicht. Dieser verwendete dabei das Schlagwort Corporate Governance im Fußball. Corporate Governance und Unternehmensführung im Fußball werden hierbei als Synonym verwendet.

In diesem Beitrag ging es um die Hintergründe und Vorstellung unserer Studienergebnisse, die unter anderem wieder in Magazin Capital veröffentlicht wurden. An der wissenschaftlichen Aufbereitung arbeiten wir gerade noch. Wie Du Dir vorstellen kannst, nimmt die Vorbereitung eines wissenschaftlichen Beitrags wesentlich mehr Zeit in Anspruch als ein Artikel für diesen Blog.

Außerdem macht das Lesen eines Blogbeitrags auch mehr Spaß. Das hoffe ich zumindest :-).

Aufgrund einiger Nachfragen möchte ich Dir in diesem Beitrag noch ein paar Hintergründe zu unserer Studie geben. Dabei geht es insbesondere um die Frage:

Wie misst man die Qualität der Unternehmensführung im Fußball?

Struktur der Studie

Insgesamt wurden in unserer Studie 83 Kriterien analysiert. Diese wurden in sechs verschiedene Bereiche eingeteilt. Als kurze Wiederholung möchte ich Dir diese noch einmal kurz aufzeigen.

Corporate Governance im Fußball: Analyse-Bereiche
Corporate Governance beziehungsweise Unternehmensführung im Fußball: Struktur der Studie

Dabei werden wir in diesem Beitrag auf jeden einzelnen der analysierten Bereiche eingehen. Anhand von Beispielen möchte ich Dir zeigen, wie Du die Unternehmensführung im Fußball messbar machen kannst.

Unternehmensführung im Fußball: Kapital & Eigentümer

Von den 83 Kriterien der gesamten Studie entfallen lediglich vier auf den ersten Bereich unserer Studie zur Unternehmensführung im Fußball. Damit ist der Bereich zu Kapital & Eigentümer der kleinste Bereich in unserer gesamten Auswertung.

Eine der Fragen, die wir in diesem Bereich der Erhebung beantwortet haben, bezieht sich auf die Repräsentation von Anteilseignern im Aufsichtsrat.

Sind Anteilseigner über 5% im Aufsichtsrat vertreten?

Der Hintergrund ist, dass der Aufsichtsrat die Interessen der Mitglieder / Eigentümer vertreten soll. Demnach sollten Eigentümer mit größeren Anteilen die Möglichkeit bekommen, ihren Einfluss über den Aufsichtsrat auszuüben.

Bitte bedenke hierbei: Es geht bei der Diskussion nicht darum, wie viel Einfluss externe Anteilseigner haben sollten. Es geht nur darum, dass Investoren gerechterweise Einfluss auf das Unternehmen nehmen können sollten, in das sie investieren.

Unternehmensführung im Fußball: Vorstand & Aufsichtsrat

Dieser Bereich ist mit Abstand der größte unserer gesamten Erhebung zur Unternehmensführung im Fußball. Er beinhaltet insgesamt 35 der 83 Kriterien. Daraus kannst Du schon ableiten, wie wichtig die Zusammensetzung sowie die Arbeitsweise der beiden Gremien ist.

Aus diesem Grund haben wir uns unter anderen die Kompetenzen angeschaut, die die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats mitbringen. Natürlich ist es schwierig auf Basis einer Internetrecherche die Kompetenzen der Club-Verantwortlichen zu beurteilen.

Durch eine Analyse der bisherigen Positionen und damit einhergehenden Erfahrungen konnten wir uns aber ein gutes erstes Bild machen.

Dabei haben wir uns für beide Gremien auf vier Kompetenzen festgelegt, die wir aus Mitglieder- beziehungsweise Investoren-Sicht in Vorstand und Aufsichtsrat erwarten würden.

Benötigte Kompetenzen in Aufsichtsrat im Vorstand für gute Unternehmensführung im Fußball
Benötigte Kompetenzen in Aufsichtsrat und Vorstand für gute Unternehmensführung im Fußball

Unternehmensführung im Fußball: Vergütung

Der Bereich Vergütung enthält elf der insgesamt 83 Kriterien unserer Erhebung zur Unternehmensführung im Fußball. Dabei geht es nicht um die absolute Höhe der Vergütung aller Mitglieder des Vorstands oder Aufsichtsrats. Es geht wie so häufig um die Transparenz.

Deshalb bewerten wir es in der Studie positiv, wenn die Vergütungen überhaupt veröffentlicht werden. Eine individualisierte Veröffentlichung der Vergütungen ist dabei noch besser.

Auch hierbei nehmen wir in unserer Erhebung wieder die Perspektive der Mitglieder und Investoren ein. Nur durch die Transparenz können Skandale, wie beispielsweise beim FSV Mainz 05, vermieden werden. Dort hatte der Präsident Harald Strutz trotz seines Ehrenamtes eine Aufwandsentschädigung von 9.000 Euro pro Monat erhalten.

Zwei weitere Fragen, die wir überprüft haben, lauteten:

Enthält die Aufsichtsrats-Vergütung eine erfolgsabhängige Komponente?

Und:

Falls die Aufsichtsrats-Vergütung eine erfolgsabhängige Komponente enthält: Ist sie an die Dividende gekoppelt?

Dabei befürworten wir es, wenn die Aufsichtsräte für gute Leistung incentiviert werden, also dadurch mehr Geld bekommen. Insgesamt sehen wir es kritisch, wenn die Tätigkeit als Aufsichtsrat lediglich ehrenamtlich ist. Das liegt daran, dass die Aufgabe dann unter Umständen nicht komplett ernst genommen und die Position in dem Gremium für viele unattraktiv wird, da sie nicht bezahlt wird.

Trotzdem ist nicht jede Incentivierung über eine variables Gehalt positiv zu bewerten. Die Kernaufgabe eines Aufsichtsrats ist die Kontrolle des Managements. Deshalb sollte diese Vergütung nicht an dieselben Kriterien gekoppelt sein, wie die der Vorstände. Und deren Vergütung ist in der Praxis häufig an die Höhe der Dividende gekoppelt.

Aufsichtsräte sollten so unabhängig wie möglich vom Vorstand sein, um deren Arbeit bestmöglich kontrollieren zu können.

Unternehmensführung im Fußball: Aktionärskommunikation

Kommen wir zum vierten Bereich unserer Erhebung zur Qualität der Unternehmensführung im Fußball. Darin geht es um die Kommunikation eines Clubs mit den Aktionären beziehungsweise seinen informationsbedürftigen Mitgliedern.

In den 14 Kriterien dreht sich alles rund um den Geschäftsbericht eines Fußballclubs. Der Vorstand stellt diesen gemeinsam mit dem ausgewählten Wirtschaftsprüfer auf.

Eine der Fragen, die wir uns in diesem Zusammenhang angeschaut haben, lautet:

Übersteigen die sonstigen Gebühren die der Abschlussprüfung?

Auf den ersten Blick ist der Hintergrund dieser Frage nicht gut erkennbar. Vielleicht hilft Dir folgende Information:

Die großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (EY, Deloitte, PwC und KPMG) bieten mittlerweile ebenfalls klassische Beratungsdienstleistungen an. Diese werden üblicherweise über sonstige Gebühren abgerechnet.

Sollten besagte sonstige Gebühren nun über den Gebühren für die Abschlussprüfung liegen, könnte dies darauf hindeuten, dass der Wirtschaftsprüfer etwas voreingenommen in die Prüfung geht.

Unternehmensführung im Fußball: Finanzielle Situation

Bei den fünf Kriterien zur finanziellen Situation eines Fußballclubs bewerten wir die Ergebnisse der Unternehmensführung im Fußball. Neben der Frage, ob die Gesellschaft in den vergangenen Jahren erfolgreich gewirtschaftet hat, geht es im zweit kleinsten Bereich beispielsweise auch wieder um Transparenz.

Deshalb haben wir unter anderem gefragt:

Veröffentlicht die Gesellschaft die Transfererlöse individualisiert?

oder aber:

Falls die Transfererlöse nicht individualisiert veröffentlicht wurden: Wird die Gesamtsumme dargestellt?

Auf Portalen wie Transfermarkt.de sind diese Zahlen näherungsweise veröffentlicht. Trotzdem sollte ein Club, der es mit seinen Mitgliedern und Investoren ernst meint, aus unserer Sicht in dieser Hinsicht transparent sein.

Darüber hinaus haben wir uns angeschaut, inwiefern die Club-Führung ihre Mitglieder und Investoren über die Eigentumsverhältnisse aufklärt. Wann immer es in der freien Wirtschaft um Investitionsentscheidungen geht, spielt das Eigentum (insbesondere Immobilien, wie beispielsweise das Stadion) eine große Rolle.

Deshalb sollte jeder Club aus unserer Sicht Stellung dazu beziehen, wie das Stadion bewirtschaftet wird und, wem es gehört.

Unternehmensführung im Fußball: Verein & Gesellschaft

Diesen letzten Bereich unserer Untersuchung zur Unternehmensführung im Fußball haben wir dem Zusammenspiel des eingetragenen Vereins sowie der potenziell ausgegliederten Lizenzspielerabteilung gewidmet. Er umfasst 14 Kriterien.

Sollte sich ein Club für die Ausgliederung entschieden haben, gehört die Abteilung der Lizenzspieler rein rechtlich nicht mehr zum eingetragenen Verein, sondern zu einer Kapitalgesellschaft.

Gemäß der 50+1 Regel ist der Verein jedoch verpflichtet, an dieser Kapitalgesellschaft mindestens 50% plus eine Stimme zu halten. Die Mehrheit muss demnach immer beim Verein liegen.

Als konkrete Frage haben wir uns in diesem Bereich beispielsweise angeschaut, wie die Mitglieder des Vereins in der ausgegliederten Kapitalgesellschaft berücksichtigt werden. Deshalb haben wir Folgendes gefragt:

Vertritt der von der Mitgliederversammlung gewählte Vorstand des e.V. den e.V. kraft Amtes im Aufsichtsrat (Beirat) der Kapitalgesellschaft?

Dabei ist es wünschenswert, wenn die Mitglieder des Vereins auf die beschriebene Art und Weise in der Kapitalgesellschaft vertreten werden. Andernfalls wäre der Einfluss der Mitglieder auf den Profifußball ihres Clubs sehr gering. Das wäre mit Sicherheit nicht im Interesse der Mitglieder.

Fazit zur Studie über Unternehmensführung im Fußball

Ich hoffe, dass ich Dir mit den Details zu unserer Studie bezüglich der Unternehmensführung im Fußball einige Fragen beantworten konnte.

Dabei möchte ich Dich bitten, folgendes im Hinterkopf zu behalten: Bei Corporate Governance, beziehungsweise den Prinzipien guter Unternehmensführung im Fußball, geht es um Mechanismen, die gutes Management ermöglichen.

Selbst die beste Struktur könnte allerdings vom Management missbraucht werden, um ihre eigenen Ziele und nicht die der Mitglieder, beziehungsweise Investoren, zu erreichen. Auf der anderen Seite kann eine vermeintlich nachlässige Struktur durch ein selbstloses Management trotzdem sehr gut funktionieren.

Die vorgestellten Mechanismen sollen lediglich dafür sorgen, dass es einfacher wird, Unregelmäßigkeiten zu lokalisieren und aufzudecken.

In meinem Beitrag zu Corporate Governance im Fußball erfährst Du, wie Dein Lieblingsclub in unserer Erhebung abgeschnitten hat.

LINKEDIN
SOCIALICON
Facebook
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.