Was bedeutet City´s Champions League Ausschluss für den Fußball?

Was bedeutet City´s Champions League Ausschluss für den Fußball?

LINKEDIN
SOCIALICON
Facebook
Twitter
Follow Me
YOUTUBE

Der Champions League Ausschluss von Manchester City kam durchaus überraschend. Am Valentinstag berichteten verschiedene Medien von einer Strafe der UEFA.

Vor langer Zeit habe ich schon mal einen Beitrag über Football Leaks verfasst. Diese Enthüllungen sollen angeblich den Anstoß für die Ermittlungen gegeben haben.

In diesem Beitrag erfährst Du neben einer kurzen Einordnung der Entscheidung auch die Konsequenzen für die Citizens und den gesamten Fußball.

Gründe für den Champions League Ausschluss

Laut der Berichterstattung zum Champions League Ausschluss von Manchester City gibt es zwei maßgebliche Gründe.

  1. Verstoß gegen das Financial Fairplay: Demnach hat die Club-Führung über mehrere Jahre mehr Geld ausgegeben als eingenommen und somit nicht nachhaltig gewirtschaftet.
  2. Täuschung der UEFA: Zusätzlich verzeichnet Manchester City jedes Jahr immens hohe Sponsoring-Einnahmen. Diese Gelder sollen laut der Ermittler direkt von der Eigentümer-Familie aus Abu Dhabi stammen.

Es ist wenig überraschend, dass der Club mehr Geld ausgibt, als er einnimmt. Sobald die relevanten Ausgaben die relevanten Einnahmen in einem Zeitraum von drei Jahren überschreiten, können wir von einem Verstoß sprechen.

Natürlich können wir darüber diskutieren, welche Relevanz hierbei vorausgesetzt wird. Damit kommen wir zum zweiten Verstoß.

Sponsoring-Einnahmen sind definitiv relevant. Durch die Verschleierung von Finanzspritzen des Eigentümers wurden somit die relevanten Einnahmen künstlich erhöht.

Diese Maßnahmen ergriff der Club mit dem Ziel, die Champions League zu gewinnen.

In der Konsequenz der Verstöße beschloss die UEFA, dass Manchester City zwei Jahre lang nicht in der Champions und Europa League antreten darf.

Konsequenzen des Ausschlusses

Der Champions League Ausschluss hat direkte und indirekte Konsequenzen für Manchester City und die gesamte Fußballwelt. Insgesamt habe ich vier Auswirkungen identifiziert.

Champions League Ausschluss: Konsequenten für Manchester City und den Fußball
Champions League Ausschluss: Konsequenzen für Manchester City und den Fußball

Diese Konsequenzen möchte ich jetzt einzeln mit Dir durchgehen bevor wir über den weiteren Prozess mit Manchester City sprechen.

Einnahmenausfälle bei Manchester City

Pro Saison werden in der Champions League circa 2 Milliarden Euro an die teilnehmenden Clubs verteilt.

Durch den Champions League Ausschluss muss Manchester City zwei Mal auf Zahlungen der UEFA verzichten. Schätzungen zufolge müssen die Citizens dadurch auf Prämien in dreistelliger Millionenhöhe verzichten.

An anderer Stelle haben wir bereits über die Kostenstruktur eines Fußballclubs diskutiert. Während die Ausgaben-Seite häufig recht fix ist, sind die Einnahmen vom sportlichen Erfolg abhängig und somit variabel.

Um in der Sprache der UEFA zu bleiben, sinken die relevanten Einnahmen während die relevanten Ausgaben konstant bleiben. Zukünftig könnte die Einhaltung des Financial Fairplays somit erneut gefährdet sein.

Abgänge der Stars bei City

Fragen wir uns zu Beginn dieses Abschnitts einmal, warum Stars zu Manchester City wechseln.

Neben sicherlich sehr hohen Gehältern treibt viele Stars sicherlich auch der sportliche Ehrgeiz an – sie wollen die Champions League gewinnen.

In den nächsten zwei Jahren werden die Citizens dieses Ziel nicht erreichen. Das wiederum könnte einige Stars dazu veranlassen, den Club zu wechseln.

Es ist durchaus üblich, dass sich Spieler eher für Clubs entscheiden, die international spielen. Somit würde es mich nicht verwundern, wenn es im Sommer verstärkt zu Abgängen kommt.

Hinzu kommt, dass die Ablösesummen für die Spieler womöglich niedriger sind als bei einer Teilnahme in der Champions League. Hintergrund ist, dass Manchester City finanziell stark unter Druck geraten wird.

Dadurch ist die Verhandlungsposition wesentlich schlechter und im Ergebnis dürften die erzielten Ablösesummen sinken.

Attraktivität der Champions League

In der Champions League spielen die besten Mannschaften Europas beziehungsweise der ganzen Welt. Gilt das noch, wenn Manchester City nicht mitspielen darf?

Das kommt stark drauf an. Wenn die Stars Manchester City verlassen, leidet natürlich die Qualität der Mannschaft darunter, sodass die Citizens über kurz oder lang nicht mehr einen der besten Kader stellen.

Sollten die Stars jedoch – aus welchem Grund auch immer – bei Manchester City bleiben, spielt eine der Mannschaften mit dem höchsten Kaderwert nicht in der Königsklasse mit.

Aktuell ist Manchester City in diesem Ranking international laut Transfermarkt sogar auf dem ersten Platz. Der Kaderwert umfasst knapp 1,3 Milliarden Euro.

Da die Dichte an Spitzenteams in der Premier League sehr hoch ist, dürfte der Champions League Ausschluss von Manchester City jedoch nicht zu einem signifikanten Abfall der Attraktivität führen.

Die Tottenham Hotspurs sind aktuell auf Platz fünf in der Premier League und waren letztes Jahr schließlich im Finale der Champions League.

Einhaltung der UEFA- / FIFA-Regeln

Fußballromantiker würden sicherlich behaupten, dass der Champions League Ausschluss die Einhaltung der UEFA- / FIFA-Regeln stärkt.

Ich würde mich dieser Position anschließen, wenn das aktuelle Urteil Bestand hat (mehr dazu im nächsten Abschnitt dieses Beitrags).

Zukünftig wird hoffentlich nicht nur Manchester City diese Regeln einhalten. Ich hoffe, dass auch weitere Clubs, die in der rechtlichen Grauzone unterwegs sind, sich verstärkt danach richten.

Genannt sei an dieser Stelle insbesondere Paris Saint-Germain.

Nächste Schritte nach Champions League Ausschluss

Auch wenn die mediale Berichterstattung den Anschein erwägt, dass der Champions League Ausschluss final ist, gibt es für Manchester City noch Spielraum.

Medienberichten zufolge investieren die Eigentümer bis zu 30 Millionen Euro in Honorare für Rechtsanwälte, da das Urteil nicht akzeptiert wird.

In meinen Augen steht der europäische Fußball in diesem Zusammenhang an einem Scheideweg.

Sollte die UEFA einknicken, gibt das allen anderen Clubs einen Freifahrtschein. Wenn die UEFA allerdings auf ihrem Beschluss besteht (und Gerichte ihr keinen Strich durch die Rechnung machen), könnte der Fußball in Europa wieder etwas fairer und wirtschaftlich nachhaltiger werden.


Du möchtest nicht nur alle zwei Wochen hinter die Kulissen des Sportbusiness schauen, sondern auch zwischendrin? Dann folge mir jetzt bei LinkedIn!

LINKEDIN
SOCIALICON
Facebook
Twitter
Follow Me
YOUTUBE

2 thoughts on “Was bedeutet City´s Champions League Ausschluss für den Fußball?

  • 10. April 2020 at 10:19
    Permalink

    Sehr starker Kommentar und ich bin in allen Punkten bei dir. Ich kann mir beim besten Willen aber nicht vorstellen, dass die UEFA noch einknickt und das Urteil revidiert. Dadurch würde die UEFA mehr verlieren als nur seine Glaubwürdigkeit. Der Fußball steht durch die Corona Krise am Scheideweg. Die Schere zwischen Arm und Reich wird noch viel stärker auseinander gehen (in meinen Augen mehr als dem ein oder anderen lieb sein wird). Und genau das setzt die UEFA meiner Meinung nach unter gehörigen Druck, dass die financial fairplay Regeln in Zukunft eingehalten oder ansonsten strikt sanktioniert werden.

    Reply
    • 10. April 2020 at 13:32
      Permalink

      Vielen Dank für Deinen Kommentar, Marius. Ich kann Dir nur zustimmen und bin nach wie vor über die finale Entscheidung gespannt.

      Frohe Ostern!

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.